22.08. - 27.08.2017 (6 Tage) - Die schönsten Fjorde Norwegens
22.08. - 27.08.2017 (6 Tage)
Erleben Sie auf unserer klassischen Rundreise die abwechslungsreichen Landschaften Norwegens - gewaltige Gebirgsketten, wildschäumende Wasserfälle, der Duft des Waldes, strömende Flüsse, schwarze Felsen und von Schären durchbrochene Buchten.
1. Tag Dienstag, 22.08.2017 Anreise Hirtshals Anreise zur deutsch-dänischen Grenze und weiter durch Jütland nach Hirtshals. Hier befindet sich unter anderem das Nordsee-Ozeanarium - das größte Meerwasser-Aquarium Nordeuropas, ein Leuchtturm mit schönen Ausblick und ein Bunkermuseum. Von Hirtshals bringt Sie eine Fähre in rund zwei Stunden nach Kristiansand. Die Stadt an der norwegischen Südküste wird geprägt durch einen für Norwegen untypischen schachbrettartigen Grundriss. Bekannt ist Kristiansand auch für das Holzhausviertel Posebyen sowie den beliebten Tierpark. 2. Tag Mittwoch, 23.08.2017 Kristiansand - Hardangerfjord Das Setesdal, das zu den ursprünglichsten Tälern Norwegens zählt, liegt auf Ihrer heutigen Etappe. Bekannt ist das Tal für die Herstellung von Silberschmuck, die hier eine lange Tradition besitzt sowie für den Reichtum an Mineralien. Im Setesdal Mineralpark bei Evje werden neben heimischen Mineralien auch Fundstücke aus aller Welt präsentiert. Die Landschaft des Tals wird geprägt durch rundgeschliffene Felsen, idyllische Seen und dichte Wälder. Beim Ort Hovden findet man außerdem ein beliebtes Wintersportgebiet. Über das raue Haukelifjell (1.085m) mit Bergseen, Mooren und Schneefeldern geht es nun weiter. Vorbei an der Röldal Stabkirche und dem imposanten Wasserfall Latefoss erreichen Sie den Sörfjord, einen schmalen Seitenarm des Hardangerfjordes. Mit knapp 180km Länge ist der Hardangerfjord der zweitlängste Fjord des Landes und zweifellos einer der schönsten. Er wird geprägt durch hohe Berge, zahlreiche Wasserfälle und idyllische Obstgärten. Wegen des milden Klimas wachsen hier sogar Kirschen und Pfaumen. Zur Zeit der Baumblüte im Mai zeigt sich die Region von ihrer schönsten Seite, wenn abertausende Obstbäume die Hänge mit einem weiß-rosa Blütenteppich überziehen. 3. Tag Donnerstag, 24.08.2017 Hardangerfjord - Sognefjord Die eindrucksvolle Hardangerbrücke überqueren Sie am Morgen: Sie wurde erst 2013 eröffnet und zählt zu den längsten Hängebrücken der Welt! Im weiteren Verlauf der Route sehen Sie hübsche Wasserfälle, Seen und das idyllische Naeröytal. Der Sognefjord, einer der längsten (204km) und tiefsten Fjorde der Welt, ist Ihr heutiges Ziel. Mit seinem stillen Wasser und den hoch aufragenden Felswänden wirkt er geradezu majestätisch - nicht umsonst wird er auch als König der Fjorde bezeichnet. Bei einer Schifffahrt, u.a. durch den als Weltnaturerbe ausgezeichneten Naeröyfjord, erleben Sie die fantastische Fjordlandschaft aus nächster Nähe. Ebenfalls lohnend ist eine Fahrt mit der berühmten Flambahn. Dieser Zug windet sich in Kurven hinauf in eine eindrucksvolle Gebirgslandschaft mit Schneefeldern, Bergseen und dem rauschenden Wasserfall Kjosfossen (Schiff- und Zugfahrt gegen Aufpreis). Im kleinen Ort Flam am Aurlandsfjord kann man häufig große Kreuzfahrtschiffe bestaunen. Sehenswert sind auch die vielen Holzhäuser in Laerdal, die zum großen Teil unter Denkmalschutz stehen. Nach der kurzen Fährüberfahrt über den Sognefjord nach Manheller erreichen Sie Sogndal, den bedeutendsten Ort im inneren Fjordgebiet. 4. Tag Freitag, 25.08.2017 Sognefjord - Oslo Eine kurze Fährpassage über den Sognefjord nach Fodnes steht morgens auf dem Programm. Nicht weit entfernt liegt Laerdal: Hier gibt es zahlreiche unter Denkmalschutz stehende Holzhäuser sowie das Wildlachscenter. Bald kommen Sie zur Stabkirche von Borgund, eine der am besten erhaltenen und schönsten Stabkirchen des Landes. Das Besucherzentrum zeigt Ausstellungen über Stabkirchen und bietet auch ein Café. Weiter geht es über eine eindrucksvolle Serpentinenstrecke bergauf in die Fjelllandschaft um den See Eldrevatn. Nach dem höchsten Punkt der Route auf 1.137 m geht es wieder bergab ins Hemsedalen, vorbei am hübschen Wasserfall Rjukandefoss, zu dem ein kurzer Fußweg führt. Im weiteren Verlauf der Route sehen Sie den bedeutenden Wintersportort Hemsedal, den Ort Gol mit seiner imposanten Stabkirche (Nachbau), das grüne Hallingdalen und den großen See Tyrifjorden. Übernachtung in Oslo Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas freie Zeit, um Oslo auf eigene Faust zu erkunden. Gegen Mittag werden Sie am Fährhafen erwartet und um 14.00 Uhr legt das luxuriöse Fährschiff der Color Line in Richtung Deutschland ab. Vom Sonnendeck haben Sie schöne Ausblicke auf die Küste und die malerischen Inseln des Oslofjordes. Auch an Bord gibt es viel zu sehen - von der 160m langen Promenade bis zum abendlichen Show-Programm. 6. Tag Sonntag, 27.08.2017 Fähre - Kiel - Heimreise Nach dem umfangreichen Frühstücksbuffet an Bord legt das Schiff um 10.00 Uhr in Kiel an. Nun steht die letzte Etappe Ihrer Heimreise bevor.
mehr...
Sortieren nach
Relevanz 

Alle Reisen

Leider gibt es kein Ergebnis zu Ihrer Suche. Wie wäre es mit einer der folgenden Reisen?


Suchergebnis
nach oben