Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Lavande en Provence, village provençal en France
Lavande en Provence, village provençal en France
Arles Provenza
Arles Provenza
Pont du Gard
Pont du Gard
Les Baux - Provence
Les Baux - Provence
flamingos, Parc Regional de Camargue, Provence, France
flamingos, Parc Regional de Camargue, Provence, France

8 Reisetage So 20.06. - So 27.06.2021

Unterbringung im Doppelzimmer
€ 925,00
Unterbringung im Einzelzimmer
€ 1.145,00

Höhepunktewährend dieser Reise

  • Viele Ink­lusiv­leis­tungen
  • Alle Ausflüge mit Reiseleitung

Reiseländerdie Sie besuchen werden

Mindestteilnehmer: 25 Personen
maximale Anzahl: 48 Personen


Es gilt Stornostaffel A
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 45. Tag10%
44. bis 31. Tag20%
30. bis 23. Tag30%
22. bis 16. Tag40%
15. bis 7. Tag50%
6. bis 3. Tag60%
bis 1. Tag oder Nichtanreise80%
mindestens jedoch5,00 €
Zu den Reisebedingungen

Leuchtende Farben der Provence

Violett gefärbte Blüten, ange­nehm würziger Kräuter­duft und strahlen­der Son­nen­schein emp­fan­gen Sie in der Provence. Der leuch­tende Laven­del ist ein beson­deres Charak­teris­tikum der Region. Die Provence darf aber keines­falls auf die Laven­del­fel­der reduziert wer­den, denn sie ist reich an land­schaft­licher und kul­turel­ler Viel­falt.

Römische Baudenkmäler und Klöster, Weingüter sowie Olivenhaine prägen das Gesicht der Gegend. Haut­nah erleben Sie ebe­nfalls die ein­zigar­tige Land­schaft der Camar­gue mit hell­roten Salz­fel­dern und rosa Flamin­gos.

Reiseinformation
Leistungen
Zustiege
Preise
1. Tag Raum Besancon

Anreise zur Zwischenübernachtung im Raum Besancon. Abendessen im Hotel.
 

2. Tag Provence

Zu Frankreichs schönsten Regionen zählt zweifellos die Provence. Von besonderem Reiz sind die weitläufigen Lavendelfelder, die der Landschaft einen violetten Zauber verleihen. Hier finden sich aber auch traumhafte Olivenhaine sowie fantastisch anmutende Höhenzüge und bezaubernde Dörfer.Zimmerbezug in unserem Hotel in der Provence und gemeinsames Abendessen.
 

3. Tag Orange, Chateauneuf-du-Pape und Avignon

Die kleine provenzalische Stadt Orange ist aufgrund des römischen Erbes charakteristisch für die Region. Im Norden der Stadt zeugt der Stadtgründungsbogen noch von Kaiser Augustus und in der Innenstadt befindet sich das römische Theater aus dem 1. Jahrhundert, in dem heute noch Aufführungen stattfinden. Im Anschluss an die Besichtigung fahren Sie in die berühmte Weinstadt Chateauneuf-du-Pape, deren Weinberge die Päpste aus Avignon anlegen ließen. Dieser Tag ist voller besonderer Genüsse, denn Sie werden zu einer Verkostung von Weinen aus der Provence erwartet. Weiter geht es nach Avignon, in die "Stadt der Päpste". Ihre mächtigen Befestigungsmauern umringen schützend die mittelalterliche Altstadt mit dem gotischen Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert. Natürlich lernen Sie auch die berühmte Pont d'Avignon kennen, welche durch ein französisches Volkslied zu enormer Bekanntheit kam.
 

4. Tag Pont du Gard, Arles und Les Baux-de-Provence

Sie fahren heute zum Pont du Gard. Ein Wunderwerk der Antike, das dazu erbaut wurde, das Quellwasser von Uzès nach Nîmes zu leiten, um der Stadt mehr Komfort zu bieten. Das beeindruckende Bauwerk besteht aus 3 Stockwerken und ist ca. 48m hoch. Ein weiteres Ziel ist heute die Stadt Arles, die auch als Tor zur Camargue bezeichnet wird. Arles vereint auf einmalige Weise die zahllosen Facetten der Provence. Die Stadt an der Rhône liegt direkt vor der Camargue und ist geprägt von einer Vielzahl an historischen Bauwerken, wie das Amphitheater und die Thermen des Kaisers Konstantin. Am Ende des Tages fahren Sie nach Les Baux-de-Provence, das zum regionalen Naturpark Alpilles gehört. Das Dörfchen dehnt sich auf einem Plateau aus, welches sich etwa 200m von der umliegenden Gegend abhebt. Wenn Sie durch den mittelalterlichen Dorfkern mit seiner Burgruine spazieren, werden Sie sich in die goldene Zeit der Ritter und Troubadoure zurückversetzt fühlen. Während des Ausflugs besichtigen Sie eine Olivenölmühle.
 

5. Tag Lavendelgebiet und Ockerfelsen

Heute lernen Sie das Département Vaucluse näher kennen. In Coustellet werden Sie den Tag zunächst mit einem Besuch im Lavendelmuseum beginnen. Hier erfahren Sie die Geheimnisse des Lavendelanbaus und der Verwendung dieser Heilund Duftpflanze. Danach fahren Sie nach Gordes, das auf einem Felsenriff am Rande des Plateaus von Vaucluse liegt, von wo Sie einen bezaubernden Blick auf die Umgebung mit ihren kleinen Dörfern genießen können. Wenige Kilometer weiter liegt die Abtei von Sénanque, die in ihrer strengen architektonischen Bauweise ein typisches Beispiel für ein Zisterzienserkloster darstellt. Besonders im Sommer bietet der Ausblick auf das steinerne Kloster inmitten von in voller Blüte stehenden Lavendelfeldern einen traumhaften Anblick, welchen Sie von der Ferne genießen. Den Abschluss des Tages bildet Roussillon. Von hier aus bietet sich nochmals ein grandioser Ausblick auf eine bizarre Felslandschaft, die in den typischen, herrlichen Ockerfarben der Gegend von innen heraus zu leuchten scheint.
 

6. Tag Camargue

Heute lernen Sie die einzigartige Landschaft der Camargue kennen. Diese Region ist berühmt für ihre weiten Flächen, die schwarzen Stiere, weißen Pferde und rosa Flamingos. In Aigues-Mortes unternehmen Sie eine Bähnchenfahrt mit dem Minizug entlang der Salinen. Lassen Sie sich von hellroten Salzfeldern und den rosa Flamingos begeistern. Im Anschluss daran fahren Sie nach Les Saintes-Maries-de-la-Mer. Hier sollen einer Legende nach die beiden Schwestern der Gottesmutter sowie Maria Magdalena an Land gegangen sein. So erfahren Sie das Leben und die Traditionen einer alteingesessenen Stierzüchterfamilie aus erster Hand.
 

7. Tag Zwischenübernachtung Raum Freiburg

Nach dem Frühstück Fahrt zur Zwischenübernachtung im Raum Freiburg. Abendessen im Hotel
 

8. Tag Heimreise

Eine wunderbare Reise geht heute zu Ende.

  • Busfahrt
  • 2x Zwischenübernachtung mit HP
  • 5x Übernachtung mit Frühstück
  • 5x Halbpension als 3-Gang-Abendessen im Hotel oder Vertragsrestaurant
  • Ganztagesführung Avignon und Orange
  • Weinprobe inkl. Käse und Wurst
  • Ganztagesführung Pont du Gard, Arles, Les Baux-de-Provence
  • Eintritt zum Pont du Gard inkl. Entdeckungsbereiche
  • Besichtigung einer Olivenölmühle in der Provence (frz.)
  • Eintritt Lavendelmuseum
  • Ganztagesführung Gordes, Coustellet, Roussillon
  • Ganztagesführung Camargue
  • Bähnchenfahrt entlang der Salinen und Stopp im Salzmuseum
  • Ortstaxe inkl. (Stand 04/2020)
  • 05:10 Uhr: Betriebshof, Apollostr. 10, 30952 Ronnenberg
  • 05:20 Uhr: Woermannstr. Bunker
  • 06:00 Uhr: ZOB Hannover

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Unterbringung im Doppelzimmer
€ 925,00
Unterbringung im Einzelzimmer
€ 1.145,00
nach oben