Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
13.02. - 17.02.2020 (5 Tage) - Magisches Winter-Erlebnis "Eisfahrt" nach Helsinki
13.02. - 17.02.2020 (5 Tage)
Was für ein Erlebnis wenn bei zugefrorener Ostsee die Eisschollen am Schiffsrumpf bersten! Die modernen Schiffe der Finnlines mit ihrer komfortablen Ausstattung machen die Reise zu einem Genuss. Lübeck, die Mutter aller Hansestädte und Helsinki, die finnische Hauptstadt mit ihrem nordischen Flair, werden Sie sicher auch beeindrucken.
1. Tag Lübeck Gegen Mittag starten wir unsere besondere Erlebnisreise in Richtung Lübeck. In der alten Hansestadt erwartet man Sie bereits zu einer Stadtführung. Anschließend haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung. Den Abend lassen wir dann gemeinsam mit einem rustikalen Essen ausklingen. Einchecken um 22:30 Uhr, das Schiff legt um 03:00 Uhr ab.   2. Tag Auf See - Eisfahrt Stärken Sie sich am reichhaltigen Brunchbuffet, das bis 13:00 Uhr geöffnet hat. Zwischendurch dürfen Sie den Brunch gerne auch unterbrechen und das Restaurant z.B. für einen Bordrundgang verlassen. Genießen Sie die Seereise, lassen Sie sich die herrliche Winterbrise um die Nase wehen und beobachten Sie, wie das Schiff sich seinen Weg durch Eisschollen bahnt, die, je weiter Sie nach Osten fahren, Ihre Fahrt mehr und mehr begleiten. Abends erwartet Sie ein großes kalt/ warmes Buffet mit diversen skandinavischen und mitteleuropäischen Spezialitäten (Fisch/ Fleisch/Vegetarisch), Salat- und Dessertvariationen inklusive ausgewählter Softgetränke, Wein und Bier. Übernachtung in Innenkabinen mit Dusche/WC.   3. Tag Winterlandschaft Finnland Genießen Sie am Morgen die weiten Ausblicke auf die Ostsee und lauschen Sie dem Knacken des Eises, wenn die Fähre durch die Eisschollen auf der Ostsee vor der finnischen Hauptstadt fährt. Angekommen in Vuosaari fahren Sie mit dem Bus nach Helsinki. Beginn einer 3-stündigen Stadtrundfahrt in Helsinki wobei Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten u.a. den Senatsplatz mit der Domkirche, der Universität und dem Regierungspalais, die Uspenski-Kathedrale mit ihren vergoldeten Zwiebelkuppeln, die berühmte in einen Felsen gesprengte Tempelkirche, das Sibelius-Denkmal, die Finlandia-Halle, das neue Opernhaus, das Olympiastadion, das Parlament und vieles mehr in der finnischen Hauptstadt kennenlernen. Abendessen im Hotel in Helsinki   4. Tag Helsinki und Umgebung Wir starten den Tag mit einer geführten Rundfahrt durch das Hinterland von Helsinki. Am Nachmittag bringt Sie unser Bus zurück an Bord, die Sauna ist bereits geheizt… Wir verlassen um 17:00 Uhr Helsinki wieder und genießen die Fahrt auf der Ostsee, die je nach Wetterlage eine Eisdecke zu bieten hat. Zum Abendessen (inkl. Getränke) treffen wir uns dann wieder im Restaurant. Übernachtung in der gebuchten Kabinenkategorie.   5.Tag Heimreise Heute erwartet Sie noch ein entspannender Tag an Bord mit allen Angeboten auf dem Schiff. Ob Sie die Erlebnisse der Reise ruhig Revue passieren lassen, sich in der Sauna erholen oder letzte Souvenirs für daheim kaufen, Ihr Schiff bietet Ihnen viele Möglichkeiten. Bedienen Sie sich tagsüber wieder nach Herzenslust am Brunch-Buffet und vor der Ankunft in Travemünde am Abend-Buffet. Viel zu schnell geht diese Reise am späten Abend vorüber und Sie erreichen Hannover gegen Mitternacht.
mehr...
15.05. - 22.05.2020 (8 Tage) - All Inclusive am Meer
15.05. - 22.05.2020 (8 Tage)
Die Halbinsel Istrien, das Westeuropa am nächsten gelegene kroatische Ferienziel, gilt wegen der Vorzüge ihrer 242 km langen Küste und der etwa 2400 Sonnenstunden im Jahr als klassische Sommerdestination.
1. Tag Freitag, 15.05.2020 Anreise Salzburger Land Heute reisen Sie zur Zwischenübernachtung in das Salzburger Land an. Einchecken und Abendessen im Hotel   2. Tag Samstag, 16.05.2020 Salzburger Land - Istrien Istrien, die herzförmige Halbinsel im Norden Kroatiens, hat alles, was man für einen perfekten Urlaub braucht: herrliche Strände, schöne Städtchen, kulturelle Highlights. Kein Ort ist weiter als 35km vom Wasser entfernt, Istrien und die Kvarner Bucht haben zusammen mehr als 1000km Küste! Übrigens hat Istrien sich auch zu einem hervorragenden Weinanbaugebiet entwickelt, von den Olivenölen schwärmen sogar italienische Feinschmecker und die istrischen Trüffel sind weltbekannt!   3. Tag Sonntag, 17.05.2020 Ausflug Porec und Rovinj Malerische Stadtbilder, wunderschöne Strände und mit Booten schnell zu erreichende Inseln machen Istrien zu einem äußerst attraktiven Touristenmagneten. Zahlreiche Restaurants rund um die Hafenpromenaden und viele Kneipen laden zum Flanieren ein. Sie besichtigen heute mit Ihrer Reiseleitung Porec. Die von der UNESCO geförderte Stadt ist eine der herrlichen Städte entlang der Küste. Sie sehen die Euphrasius-Basilika aus dem 6. Jahrhundert, die berühmt ist für ihre mit Edelsteinen übersäten byzantinischen Mosaiken. Die rund 250km lange Küste hat darüber hinaus einsame Felsbuchten, selten Sandstrände, aber immer klares Wasser zum Baden und dazu mildes, mediterranes Klima. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Rovinj. Ganz entspannt geht es heute nach Rovinj. Vergessen Sie nicht die Fotoapparate, denn Rovinj ist wohl das meist fotografierte und romantischste Städtchen an der gesamten Adria. Bummeln Sie durch die gepflasterten Altstadtgassen, besuchen Sie Galerien und Ausstellungen und genießen Sie den Charme alter Häuser. Die Altstadt ist das Zentrum des Geschehens. Hier spüren Sie den Geist vergangener Zeiten ohne auf Qualität und Stil verzichten zu müssen.   4. Tag Montag, 18.05.2020 Ausflug Istrien Landesinnere Das Innere Istriens erinnert an die Toskana und erfreut das Auge mit Wein- und Wanderbergen, mit Trüffelwäldern und bildhübschen Bergstädtchen wie Motovun und Groznjan. Sie besichtigen Pazin im Herzen von Istrien. Sehenswert ist das Kastellüber einer 120 m hohen Schlucht, in der das Flüsschen Fojba in einem Felsenloch verschwindet. Von Weinbergen umgeben, thront Motovun weithin sichtbar auf einem steilen Hügel über dem Tal der Mirna. Mit seinen alten Stadttoren, Palazzi und Kirchen, ist dieses mittelalterliche Städtchen einer der reizvollsten Orte des Hinterlandes. Der Bus muss im Vorort von Motovun abgestellt werden, zu Fuss gelangt man in ca. 1. Stunde auf den Berg. Alternativ gibt es auch einen Shuttlebus (Kosten derzeit ca. 3 EUR p.P., (vor Ort zahlbar). Weinprobe   5. Tag Dienstag, 19.05.2020 Ausflug Opatija und Rovinj Heute unternehmen Sie mit Ihrer Reiseleitung einen Ausflug nach Opatija und Rijeka an der Kvarner Bucht. Opatija, die Grande Dame der kroatischen Adriaküste, ist ein Seebad an der Kvarner Bucht. Dank der weitläufigen, direkt am Meer gelegenen Parkanlagen, sowie zahlreicher eleganter Villen und Hotels aus der Gründerzeit ist Opatija und seine Umgebung zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Anschließend besichtigen Sie noch Rijeka, die Stadt die durch seinen Fährhafen einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt darstellt.   6. Tag Mittwoch, 20.05.2020 Tag zur freien Verfügung Genießen Sie heute Ihren freien Tag im Hotel   7. Tag Donnerstag, 21.05.2020 Istrien - Salzburger Land Heute heißt es Abschied nehmen von Kroatien. Weiterfahrt zur Zwischenübernachtung im Salzburger Land. Auf dem Weg legen Sie einen Zwischenstopp bei den Adelsberger Grotten. Die Höhlen von Postojna oder auch Adelsberger Grotten liegen in der Nähe der slowenischen Stadt Postojna (deutsch: Adelsberg). Hier befinden sich die zweitgrössten für Touristen erschlossenen Tropfsteinhöhlen der Welt. Eine offene Bahn führt die Besucher 3,5 km durch den östlichen Grottenarm, vorbei an der Grossen Kathedrale und dem Kongresssaal. Rasch wird die Luft feucht, die Höhlentemperatur fällt auf 8 Grad. Warme Kleidung und wasserfeste Schuhe sind daher unbedingt empfehlenswert. Von der unterirdischen Bahnstation am Hohen Berg wandert man mit einem Führer 1,7 km durch geheimnisvoll erleuchtete Grotten und Gänge. Mal hört man das Rauschen eines unterirdischen Flusses, dann wieder herrscht Stille, die nur durch das Geräusch herabfallender Tropfen unterbrochen wird. Über die Russische Brücke gelangt man in den Gang der Schönen Höhlen, der durch mineralische Ablagerungen vielfarbig aufleuchtet. In südlicher Richtung setzt man den Weg fort, spaziert durch den Gang der Brillanten, der seinen Namen einem grossen weiss-kristallenen Stalagmiten verdankt. Daran schliesst sich der Konzertsaal an, in dem auf Grund seiner ausgezeichneten Akustik häufig musikalische Kostproben geboten werden. In einem Wasserbecken sind rosa-transparente Grottenolme zu entdecken. Schliesslich erreicht man einen See, aus dem feuchte Dämpfe aufsteigen. Hier besteigt man die Bahn, die einen wieder ans Tageslicht bringt.   8. Tag Freitag, 22.05.2020 Heimreise Mit vielen neuen und schönen Erinnerungen im Gepäck treten Sie heute die Heimreise an.
mehr...
26.06. - 28.06.2020 (3 Tage) - Spreewald & mehr
26.06. - 28.06.2020 (3 Tage)
Im Spreewald bildet die Spree ein zauberhaft es Labyrinth aus schmalen Wasserarmen, die das Land in unzählige kleine Inseln aufteilen. Die wenigen Straßen der Region führen über zahllose bucklige Brücken. So ist es kein Wunder, dass die gesamte Bevölkerung noch heute mit den flachen, schmalen Spreewaldkähnen herumstakst. Traditionen werden hier nicht nur beibehalten sondern gepflegt.
1. Tag: Cottbus Anreise nach Potsdam wo Sie bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet werden. Diese wird Ihnen die Metropole vorstellen. Weiterfahrt nach Cottbus zum Hotel. Abendessen im Hotel. Die zentrale Lage Ihres 4-Sterne Hotels ermöglicht es Ihnen nach dem Abendessen noch einen Spaziergang durch Brandenburgs Metropole Cottbus zu machen. 2. Tag: Spreewald Eine Fahrt auf den romantischen Spreefließen, durch urwüchsige Wälder, üppige Flora und Fauna, vorbei an schilfgedeckten Bauernhäusern,offenbart Ihnen die wahre Schönheit dieser Landschaft. Die Fährmänner erzählen interessante Anekdoten aus der Zeit, als die Post noch per Kahn zugestellt wurde. Rückfahrt zum Hotel und Zeit zur Regeneration. Am frühen Abend fahren Sie nach Lübbenau. Von dort bringt Sie die Mollybahn in das Museumsdorf Lehde. Sie werden zu einem Spreewald-Buffet mit Unterhaltung erwartet. Ihr Wirt begrüßt Sie in einem individuell eingerichteten Gasthaus. Die bis ans Wasser reichende Außenterrasse ist spreewaldtypisch gestaltet, überdacht und beheizbar. In original Spreewälder Holzkähnen laden gedeckte Tische zum Verweilen ein. Die Spreewälder Küche bietet eine Vielfalt an traditionellen Fisch-, Wild- und Fleischgerichten, die nach alten Rezepten zubereitet werden. Besonders beliebt sind die Köstlichkeiten rund um die Gurke, aber auch die einzigartigen Spreewald-Buffets, die zu den Abendveranstaltungen angeboten werden. Gegen 21.00 Uhr werden Sie in beleuchteten Kähnen nach Lübbenau zurückgebracht, kurze Fahrt mit der Mollybahn bis zum Busparkplatz. Weiterfahrt mit dem Bus in Ihr Hotel. 3. Tag: Park Branitz Bevor Sie heute den Park Branitz entdecken, werden Sie bei einem Stadtrundgang Cottbus näher kennen lernen. Der bei Cottbus gelegene Park ist Lebens-, Alters- und Meisterwerk des exzentrischen Gartengestalters Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871). Nichts lässt ahnen, dass dieses Idealbild der Natur auf Grundlage einer einstmals ebenen, kargen und teilweise ausgeräumten Agrarlandschaft angelegt wurde. Aus diesem Nichts geschaffene, fein geschwungene Erdmodellierungen, elegant geführte Seen- und Wasserläufe und in Vollendung gestaltete Gehölzkompositionen zeigen Branitz als Klimax der Entwicklung der Landschaftsgartenkunst und verschaffen ihm zu Recht den Stand eines Gartendenkmals von internationalem Rang.
mehr...
11.09. - 13.09.2020 (3 Tage) - Spreewald & mehr
11.09. - 13.09.2020 (3 Tage)
Im Spreewald bildet die Spree ein zauberhaft es Labyrinth aus schmalen Wasserarmen, die das Land in unzählige kleine Inseln aufteilen. Die wenigen Straßen der Region führen über zahllose bucklige Brücken. So ist es kein Wunder, dass die gesamte Bevölkerung noch heute mit den flachen, schmalen Spreewaldkähnen herumstakst. Traditionen werden hier nicht nur beibehalten sondern gepflegt.
1. Tag: Cottbus Anreise nach Potsdam wo Sie bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet werden. Diese wird Ihnen die Metropole vorstellen. Weiterfahrt nach Cottbus zum Hotel. Abendessen im Hotel. Die zentrale Lage Ihres 4-Sterne Hotels ermöglicht es Ihnen nach dem Abendessen noch einen Spaziergang durch Brandenburgs Metropole Cottbus zu machen. 2. Tag: Spreewald Eine Fahrt auf den romantischen Spreefließen, durch urwüchsige Wälder, üppige Flora und Fauna, vorbei an schilfgedeckten Bauernhäusern,offenbart Ihnen die wahre Schönheit dieser Landschaft. Die Fährmänner erzählen interessante Anekdoten aus der Zeit, als die Post noch per Kahn zugestellt wurde. Rückfahrt zum Hotel und Zeit zur Regeneration. Am frühen Abend fahren Sie nach Lübbenau. Von dort bringt Sie die Mollybahn in das Museumsdorf Lehde. Sie werden zu einem Spreewald-Buffet mit Unterhaltung erwartet. Ihr Wirt begrüßt Sie in einem individuell eingerichteten Gasthaus. Die bis ans Wasser reichende Außenterrasse ist spreewaldtypisch gestaltet, überdacht und beheizbar. In original Spreewälder Holzkähnen laden gedeckte Tische zum Verweilen ein. Die Spreewälder Küche bietet eine Vielfalt an traditionellen Fisch-, Wild- und Fleischgerichten, die nach alten Rezepten zubereitet werden. Besonders beliebt sind die Köstlichkeiten rund um die Gurke, aber auch die einzigartigen Spreewald-Buffets, die zu den Abendveranstaltungen angeboten werden. Gegen 21.00 Uhr werden Sie in beleuchteten Kähnen nach Lübbenau zurückgebracht, kurze Fahrt mit der Mollybahn bis zum Busparkplatz. Weiterfahrt mit dem Bus in Ihr Hotel. 3. Tag: Park Branitz Bevor Sie heute den Park Branitz entdecken, werden Sie bei einem Stadtrundgang Cottbus näher kennen lernen. Der bei Cottbus gelegene Park ist Lebens-, Alters- und Meisterwerk des exzentrischen Gartengestalters Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871). Nichts lässt ahnen, dass dieses Idealbild der Natur auf Grundlage einer einstmals ebenen, kargen und teilweise ausgeräumten Agrarlandschaft angelegt wurde. Aus diesem Nichts geschaffene, fein geschwungene Erdmodellierungen, elegant geführte Seen- und Wasserläufe und in Vollendung gestaltete Gehölzkompositionen zeigen Branitz als Klimax der Entwicklung der Landschaftsgartenkunst und verschaffen ihm zu Recht den Stand eines Gartendenkmals von internationalem Rang.
mehr...
Sortieren nach
Relevanz 

Alle Reisen

Leider gibt es kein Ergebnis zu Ihrer Suche. Wie wäre es mit einer der folgenden Reisen?


Suchergebnis
nach oben